Kürbissuppe mit gerösteten Mandeln

Flexitarisch Lecker: Kürbissuppe mit gerösteten Mandeln und drei verschiedenen Toppings | Panama Quadrat

Endlich wieder Kürbiszeit! Während Markus ja eher ein Sommer-Fan ist, liebe ich Herbst und Winter. Auch wegen des Essens. Ich mag nämlich super gerne wärmende Suppen. Und ich liebe Kürbis. Du kannst dich also schon darauf einstellen, dass es hier demnächst noch mehr Rezepte mit Kürbis geben wird. Den Anfang macht heute aber erst einmal eine super leckere flexitarische Kürbissuppe mit gerösteten Mandeln.

Orangensaft sorgt in der Kürbissuppe mit gerösteten Mandeln für eine fruchtige Note | Panama Quadrat

Flexitarisch, praktisch, gut!

Die Suppe ist super praktisch und sozusagen multifunktional. Das Grundrezept ist nämlich vegan und lässt sich mit verschiedenen Toppings an jeden Geschmack anpassen: Feta für Vegetarier, Garnelen für Pescetarier oder Hähnchenbrustfilet für Fleischesser. Und weil das vegane Grundrezept sich so leicht anpassen lässt, ist die Suppe das perfekte Essen für jedes Party-Buffet. Verschiedene Gäste heißen nämlich immer auch verschiedene Ernährungsstile. 

Meine liebste Variante der Kürbissuppe mit gerösteten Mandeln ist mit Fetakäse | Panama Quadrat

Flexitarische Kürbissuppe mit gerösteten Mandeln

Zutaten
  • 2 kleine Hokaido Kürbisse
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 4 Schalotten
  • 200 g ganze Mandeln
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Orangensaft
  • Olivenöl zum Braten
  • Salz, Pfeffer (Orangenpfeffer), Muskat
Je nach Geschmack
  • Vegetarier: 250 g Fetakäse
  • Pescetarier: 100 g Garnelen
  • Fleischesser: etwa 250 g Hähnchenbrustfilet

Leckerer Hokkaido für die Kürbissuppe mit gerösteten Mandeln | Panama Quadrat

Veganes Grundrezept

Die Petersilie waschen, hacken und erst einmal beiseite stellen. Die Schalotten abziehen und fein würfeln. Den Kürbis halbieren, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Die ganzen Mandeln in einer Pfanne ohne Öl rösten. Den Fetakäse zerbröseln. 

Olivenöl in einem großen Topf anschwitzen. Zuerst die Schalotten darin glasig dünsten. Anschließend die Kürbisstücke dazu geben und ebenfalls andünsten. Das Ganze mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Fier eignet sich mein liebster Orangenpfeffer besonders gut. Du kannst aber auch normalen schwarzen Pfeffer nehmen. 

Danach mit der Gemüsebrühe ablöschen und einmal aufkochen. Anschließend den Orangensaft dazugeben. Die Kürbisstücke etwa 15 bis 20 Minuten in der Brühe und dem Orangensaft bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Das Ganze zum nun mit dem Pürierstab fein pürieren, noch einmal kurz aufkochen und fertig. 

Die Suppe in tiefen Tellern servieren und die gerösteten Mandeln, sowie die gehackte Petersilie darüber streuen. 

Mit Fetakäse wird die vegane Kürbissuppe mit gerösteten Mandeln vegetarisch | Panama Quadrat

Für  Flexitarier

Wer der Kürbissuppe mit gerösteten Mandeln noch ein kleines Extra verpassen möchte, kann sich etwas Fetakäse zerbröseln und beim Servieren über die Kürbissuppe streuen. Das ist übrigens meine liebste Variante. Dann ist die Suppe zwar nicht mehr vegan aber immerhin noch vegetarisch. Auch für alle, die zwar Fisch und Meeresfrüchte aber kein Fleisch essen, können sich ihre Suppe pimpen: zum Beispiel mit gegrillten Garnelen. Und wenn es doch ein bisschen Fleisch sein darf, wie wäre es dann mit scharf angebratenem Hähnchenbrustfilet? Mach dir die Suppe einfach so, wie sie dir gefällt!

Flexitarisch Lecker: Kürbissuppe mit gerösteten Mandeln | Panama Quadrat

Wenn du die Kürbissuppe nachmachst, würde ich mich übrigens riesig über Fotos freuen. Markier mich doch einfach auf Instagram mit #panamaquadrat, dann kann ich deine Bilder ganz einfach finden.

1 Kommentare

  1. Pingback: Flexitarischer Linseneintopf mit Avocado, Feta, Chorizo | Panama Quadrat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere