DIY Adventskranz – minimalistisch in die Weihnachtszeit

DIY Adventskranz - minimalistisch in die Weihnachtszeit | Panama Quadrat

Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Noch nicht ganz aber schon bald. Heute in einer Woche – um genau zu sein. Deshalb wird es höchste Zeit, den DIY Adventskranz vorzubereiten. Nachdem wir in den letzten Jahren immer die gleiche Weihnachtsdekoration hatten, war mir dieses Jahr nach ein bisschen Veränderung in der Weihnachtszeit. Und ich hatte richtig Lust auf einen minimalistischen Adventskranz ohne viel Brimborium. Gesagt getan: Kerzen, Lederband, Holzwäscheklammern und marmoriertes Papier gekauft und einfach mal drauf los gebastelt.

Auf in die schönste Zeit des Jahres

Es gab eine Zeit, da konnte ich mit der Adventszeit nicht so viel anfangen. Irgendwie zogen die Wochen dann immer viel zu schnell dahin: Hier eine Weihnachtsfeier, da eine Kaffeeeinladung, schnell noch zum Weihnachtsmarkt, zwischendrin nach Geschenken suchen und schwupp war das Jahr um. Von Besinnlichkeit keine Spur. Jedes Jahr hab ich mir vorgenommen alles anders zu machen und die Weihnachtszeit mehr zu genießen und jedes Jahr habe ich genau das nicht gemacht. 

Aber dieses Jahr wird wirklich alles anders: Wir haben unsere Weihnachtsverabredungen auf ein Minimum gekürzt. Ich habe mir schon im Oktober Gedanken zu den Geschenken gemacht, sodass das große Suchen dieses Jahr ausbleibt. 

Und den Adventskranz und die Deko habe ich auch schon vor dem 1. Advent fertig gemacht, damit ich sie nächste Woche nur noch aufstellen muss und anschließend den Tag genießen kann. 

DIY Adventskranz 

Material

  • 4 Kerzen
  • 2 Meter dünnes Lederband (4x 0,5 Meter)
  • 4 kleine Holzwäscheklammern
  • etwas Pappe 
  • weißer Buntstift
  • Doppelklebeband
  • Haarspray

Werkzeug

  • Kreisauschneider (oder einen Bleistift und einen runden Gegenstand als Vorlage)
  • Schere

Anleitung

Für den Adventskranz zunächst vier Kreise aus der Pappe ausschneiden. Ich habe mich für graue Pappe mit einer leichten Marmorierung entschieden. Du kannst aber jede Pappe nehmen, die dir gefällt. Anschließend malst du mit dem weißen Buntstift die Zahlen von 1 bis 4 auf die Kreise. Damit die Farbe nicht abreibt, habe ich mit etwa 15 cm Abstand etwas Haarspray zum Fixieren auf die Kreise gesprüht. 

DIY Adventskranz: Weniger Material ist manchmal mehr: Kerzen, Wäscheklammern, Lederband | Panama Quadrat

Als nächstes klebst du die Kreise mithilfe des doppelseitigen Klebebands auf die oberen Enden der Holzwäscheklammern. 

Das Lederband teilst du in 4 jeweils 50 cm lange Stränge. Anschließend eines der Lederbänder nehmen, um eine Kerze wickeln und mit einer Schleife befestigen. Diesen Vorgang mit den anderen 3 Kerzen wiederholen. Zum Schluss noch die Wäscheklammern mit den Zahlen an der Schleife befestigen. 

Und schon ist der Adventskranz fertig. Wir haben die Kerzen zum Schluss noch auf einem Holztablett mit unseren Weihnachtskugeln dekoriert. Man könnte die Kerzen aber auch einfach so auf einen Teller stellen. 

DIY Adventskranz - minimalistisch in die Weihnachtszeit | Pin it on Pinterest | Panama Quadrat

Hilfe es weihnachtet sehr

Du kannst gar nicht genug von Weihnachten bekommen? Dann solltest du dir meine Spekulatius-Cupcakes mit Bratapfel nicht entgehen lassen. Oder schau dir gerne noch einmal die Rezepte meiner glutenfreien Weihnachtsbäckerei an: Meine Rumkugeln, Zimtsterne und Kokosmakronen warten schon auf dich! 

Liebe Grüße

Jenni

PS: Wenn du den DIY Adventskranz nachbastelst, freue ich mich über Fotos. Lass mir gerne einen Kommentar da oder markier mich auf deinen Bildern auf Instagram und Facebook.

2 Kommentare

  1. Der Adventskranz sieht wirklich sehr schön schlicht und edel aus. Unser. Kranz ist auch modern, hat aber noch etwas grünes Moos dabei. Wünsche euch ein schönes erstes Adventswochenende. Liebe Grüße, Susanne

    • Hallo Susanne,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Die Idee mit dem grünen Moos finde ich sehr schön. Das könnte ich nächstes Jahr auch noch dazulegen.

      Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit

      Jenni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.