Blumenkohlsuppe mit Curry, Granatapfel und Pistazie

Blumenkohlsuppe | Curry, Granatapfel, Pistazien | Panama Quadrat

Blumenkohl: Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn. In Deutschland zählt er tatsächlich zu den beliebtesten Gemüsesorten. Kein Wunder, denn Blumenkohl lässt sich sehr vielseitig einsetzen. Ob als Gemüsebeilage, aus dem Backofen, frittiert oder als Suppe – Blumenkohl macht immer eine gute Figur. Hier im Hause Panama Quadrat kommt er deshalb häufiger auf den Tisch. Denn nicht nur ich esse ihn gerne, sondern auch Markus ist ein kleiner Blumenkohlfan. Dementsprechend waren wir uns sehr schnell einig, dass eine Blumenkohlsuppe mit Curry, Granatapfel und Pistazien eine gute Idee wäre.

Blumenkohlsuppe | Scharfer Curry, süßer Granatapfel | Panama Quadrat

Mehr Farbe braucht der Teller

Ich bin ja ein Fan von Farbe auf dem Teller. Das macht irgendwie einfach Spaß. Für die Blumenkohlsuppe eignet sich am besten die, in Deutschland am weitesten verbreitete, weiße Sorte. Durch den Curry bekommt die Suppe dann eine richtig kräftige gelbe Farbe. Es gibt aber auch grünen und sogar lila Blumenkohl. Letzteren haben wir zum Beispiel schon mit Fettuccine, Pinienkernen und Fetakäse zu einem leckeren Pastagericht verarbeitet. Und ich habe auch schon eine Idee, was man noch damit machen könnte. Aber das gibt es dann ein anderes Mal, heute gibt’s erstmal das Rezept für die leckere Blumenkohlsuppe mit Curry, Granatapfelkernen und Pistazien.

Blumenkohlsuppe | Granatapfel und Blumenkohl | Panama Quadrat

Blumenkohlsuppe mit Curry und Granatapfel | Einfach lecker | Panama Quadrat

Blumenkohlsuppe mit Curry, Granatapfelkernen und Pistazien

Für die Suppe
  • 1 Blumenkohl 
  • 4 Schalotten
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 3 gestrichene EL Currypulver (Bombay Curry
  • 1 Limette
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • Pfeffer und Salz
  • 6 EL Olivenöl
TOPPINGS
  • 1 Bund Petersilie
  • 80 g Granatapfelkerne
  • 75 g grüne Pistazien
Blumenkohlsuppe | Die Vorbereitungen sind schnell gemacht | Panama Quadrat
Vorbereitungen

Zuerst den Blumenkohl in Röschen teilen und diese anschließend unter kaltem Wasser abspülen. Die Schalotten und den Ingwer schälen. Anschließend die Schalotten fein würfeln und den Ingwer reiben. Die Limette halbieren und den Saft auspressen. 

Die Petersilie abwaschen, grob hacken und zur Seite stellen. Die Pistazien kurz in einer Pfanne ohne Öl anrösten und anschließend ebenfalls hacken und zur Seite stellen. 

Ab an den Herd

Das Olivenöl in einem tiefen Topf erhitzen. Die Schalotten darin anschwitzen. Den Blumenkohl dazugeben und kurz rösten. Anschließend mit der Gemüsebrühe aufgießen und den Blumenkohl bei mittlerer Hitze weich garen. Das dauert etwa 15 Minuten. Den Blumenkohl anschließend mit dem Pürierstab fein pürieren. Das Currypulver, den geriebenen Ingwer und die Sahne hinzugeben. Danach die Suppe mit dem Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und noch einmal kurz aufkochen. Die Suppe danach in tiefe Teller geben und mit den Granatapfelkernen, der gehackten Petersilie und den Pistazien garnieren. 

Blumenkohlsuppe | Limette gibt den frische Kick | Panama Quadrat

Blumenkohlsuppe heißt Soulfood

Gerade in der kalten Jahreszeit ist diese Suppe das perfekte Soulfood. Und dank der gelben Farbe vom Curry, der roten Granatapfelkerne, der grünen Petersilie und der Pistazien ist sie auch noch ein richtiger Augenschmaus. Hach, ich bin verliebt in diese Blumenkohlsuppe und habe sie sicher nicht das letzte Mal gekocht. Also Markus hat in diesem Fall gekocht aber ich habe beim Abschmecken – und natürlich beim Essen – geholfen. 

Blumenkohlsuppe mit Curry, Granatapfelkernen und Pistazien | Panama Quadrat

Magst du Blumenkohl? Dann solltest du dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Dann würde ich mich übrigens riesig über Fotos freuen! Markier mich doch einfach auf Instagram mit #panamaquadrat, dann kann ich deine Bilder ganz leicht finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.