Wintersalat mit karamellisierten Walnüssen, Granatapfel und Honig-Senf-Dressing

Wintersalat mit karamellisierten Walnüssen, Granatapfel und Honig-Senf-Dressing | Panama Quadrat

Es ist mal wieder Zeit für Salat. Mit der ganzen Lockdown-Schlemmerei haben wir uns fürs neue Jahr vorgenommen, dass es jetzt ruhig wieder etwas leichter auf dem Teller werden darf. Deshalb bekommt ihr von mir heute das Rezept für meinen liebsten Wintersalat mit karamellisierten Walnüssen, Granatapfelkernen und einem herrlich cremigen Honig-Senf-Dressing. Klingt lecker, oder? 

Große Liebe: Honig-Senf-Dressing

Soll ich euch ein Geheimnis verraten? Ich mache immer ein bisschen mehr von dem Dressing. Denn Leute, ich sage es euch: Dieses Dressing ist der absolute Oberhammer. Da kann ich nicht widerstehen und muss einfach zwischendurch ein bisschen häufiger probieren und naschen, als bei anderen Dressings! Wenn ich ganz ehrlich bin, könnte ich auch nur das Dressing mit Brot essen aber sagt es keinem weiter. Das Gute ist, wer den Salat aufgegessen hat, kann das restliche Dressing vom Teller mit ein bisschen Brot dippen. Deshalb gibt’s bei uns zum Salat immer ein würziges Vinschgauer vom Wochenmarkt. 

Das Rezept: Wintersalat mit karamellisierten Walnüssen, Granatapfel und Honig-Senf-Dressing

Zutaten für 2 Personen

  • etwa 1/2 Granatapfel
  • 150 g Feldsalat
  • 80-100 g Walnüsse (ohne Schale)
  • 2-3 EL Honig
  • 25-30 g Butter

Zutaten für Das Dressing

  • 1-2 EL mittelscharfer Senf
  • 2-3 EL Honig
  • 5 EL Olivenöl
  • 1-2 EL Crema Balsamico
  • 1 EL Wasser
  • Salz und Pfeffer

Tipp: Für den Salat benötigen wir nur die Hälfte der Granatapfelkerne. Die andere Hälfte könnt ihr aber beispielsweise sehr gut für Infused Water verwenden, oder vielleicht habt ihr Lust auf diese köstliche Blumenkohlsuppe mit Granatapfel-Topping? Die Granatapfelkerne halten sich im Kühlschrank auf jeden Fall ein paar Tage und können auch später noch verzehrt werden.

Wintersalat: Die Zubereitung

  1. Den Feldsalat abbrausen, abtropfen lassen und anschließend auf zwei flachen Tellern verteilen. Den Granatapfel entkernen und etwa die Hälfte der Granatapfelkerne für den Salat zur Seite stellen. Die andere Hälfte benötigen wir nicht. Die Granatapfelkerne auf dem Salat verteilen. 
  2. Für die karamellisierten Walnüsse zunächst die Butter in einer heißen Pfanne schmelzen lassen. Anschließend die Walnüsse und den Honig hinzugeben karamellisieren lassen. Die Nüsse auf ein Stück Backpapier oder auf einen flachen Teller geben, sobald sie mit einem goldbraunen Karamell überzogen sind. Auskühlen lassen und anschließend ebenfalls auf dem Salat verteilen. 
  3. Für das Dressing das Olivenöl mit dem Balsamico und dem Wasser in einer kleinen Schüssel verrühren. Nach und nach den Senf und den Honig hinzugeben. Dabei zwischendurch abschmecken, um die perfekte Mischung von scharf und süß zu finden. Alles solange verrühren, bis ein dickflüssig-cremiges Dressing entsteht. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat träufeln. 

Mehr Lust auf Salat im Winter?

Dann habe ich was für euch: Wie wäre es mit einem köstlichen Wirsingsalat mit Speckbrot? Verratet mir doch in den Kommentaren euren einmal liebsten Wintersalat! 

Und wenn ihr nichts mehr verpassen oder einfach nur wissen wollt, wer hier eigentlich schreibt, schaut doch einmal auf Instagram oder auch auf Facebook vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.