Hähnchenbrustfilet in Pistazien-Sahne – rustikal, lecker!

Panama Quadrat: Die leckere Hähnchenbrust in Pistazien-Sahne schmeckt auch kalt.

Vorspeise? Na klar! Hauptgericht? Aber sowas von! Frühstück? Immer doch! Dieses Rezept eignet sich wirklich für jede Gelegenheit: Es gibt Hähnchenbrust in Pistazien-Sahne. Ich liebe dieses Gericht einfach. Es ist schlicht und macht trotzdem richtig was her. Das Rezept ist einfach umgesetzt und trotzdem etwas ganz besonderes. Und mit einem Steinofenbrot oder einem frischen Baguette ist es rustikal und doch auch ein echtes kulinarisches Highlight – vor allem, wenn das Brot selbstgemacht ist.

Panama Quadrat: Hähnchenbrust in Pisatziensahne – ein rustikales Highlight auf dem Teller.

Aber Moment mal, zum Frühstück? Klingt vielleicht etwas ungewöhnlich aber es stimmt. Ein Roggenbrötchen, das Hähnchenbrustfilet ganz dünn als Aufschnitt geschnitten und darunter anstatt Butter etwas kalte Pistazien-Sahne. Mmmh lecker! Okay, ich gebe zu, es ist vielleicht nichts für früh morgens vor dem Büro (Knoblauch-Alarm) aber für einen gemütlichen Sonntagsbrunch in jedem Fall. Oder man serviert es auf einer Scheibe Baguette als rustikales Amuse-Gueule. Was ich sagen will ist: Es schmeckt auch kalt ganz hervorragend und vor allem auch noch am nächsten Tag! Aber genug gequatscht. Hier kommt das Rezept.

Panama Quadrat: Hähnchenbrust in Pistazien-Sahne und dazu ein rustikales Brot.

Hähnchenbrust in Pistazien-Sahne

Zutaten für 2 Personen (Hauptspeise)

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 200 ml Sahne
  • 100 g grüne Pistazien (ungesalzen und ohne Schale)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 80-100 g geriebener Parmesan
  • 150-200 g Mozzarella
  • Salz und Pfeffer

Panama Quadrat: Für die Pistazien-Sahne ungesalzene Pistazien ohne Schale verwenden.

Und so wird es gemacht:

Den Ofen auf 180° C vorheizen. Die Pistazien mit dem Pürierstab zerkleinern und mit der Sahne vermischen. Den Knoblauch fein hacken und mit dem Weißwein und dem Parmesan unter die Pistazien-Sahne rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden.

Die Hähnchenbrustfilets kurz von beiden Seiten anbraten und in eine ofenfeste Form legen. Die Pistazien-Sahne darüber geben und das Ganze in den Backofen geben, bis das Fleisch gar ist (etwa 25 Minuten). Die Mozzarella-Scheiben auf das Fleisch legen und für weitere 5-10 Minuten in den Backofen geben und überbacken. Das Filet in Scheiben schneiden und mit der Pistazien-Sahne servieren.

Panama Quadrat: Mit rustikalem Brot schmeckt das Hähnchenbrustfilet in Pistazien-Sahne am besten.

Wir essen das leckere Pistazien-Hähnchen – wie eingangs schon erwähnt – am liebsten einfach nur mit einem rustikalen Brot oder Baguette. Man könnte aber zum Beispiel – wenn man nicht an das Hüftgold denkt – auch Gnocchi dazu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.